Aller Anfang ist schwer

Wie waren meine Anfänge beim Grillen?An meine Kindheit kann ich mich noch gut erinnern. Da hatten wir zuhause son einen 10DM Grill und den haben wir mit Butzelküh (Kieferzapfen) Bratwürste gegrillt. Ausschließlich Bratwürste. Bei uns zuhause ist irgendwie niemand auf die Idee gekommen, Fleisch auf den Grill zu werfen. In den folgenden Jahren als junger Erwachsener beschränkte sich meine „Grill experience“ auf eingeladen werden zum Grillen.

Erst anno ca. 2005-2006 lernte ich bei einer Veranstaltung den Weber Grill kennen, als mein inzwischen guter Freund Wilfried (Oldie) bei einer privaten Veranstaltung auf einem Weber 57cm einen 4Kg Braten indirekt gegrillt hat. Ich war fasziniert und auch „angefixt“. leider habe ich zu dem Zeitpunkt noch in Miete in einer Mietkaserne und auch ohne Balkon gewohnt.

Meinen ersten 47er Weber kaufte ich dann 2012. Auch dort beschränkte es sich zuerst auf die üblichen Verdächtigen: Bratwürste und Nackensteaks vom Discounter.
Wann genau ich den Ersten Braten indirekt gegrillt habe kann ich nicht mehr genau sagen. es muss so Frühjahr/Sommer 2013 gewesen sein.
In Zuge dessen informierte ich mich viel im Netz über Grillen und BBQ. Wie der Zufall es wollte fand ich ein Forum im Internet, in dem ich viele Tipps und Tricks lernte.
Im April 2014 hatte ich mich dann endlich selbst dort angemeldet:

www.grillsportverein.de

Seitdem ist es um mich geschehen. bei uns Zuhause gibt es nun des öfteren auch den Sonntagsbraten vom Weber.  Auch hatte ich mich schon an Spareribs und PulledPork vom Weber versucht (sehr erfolgreich sogar).
Zum Leidwesen meiner lieben Frau Sandra, bastle ich auch gerne. So habe ich mir im Sommer 2014 einen UDS gebaut. In diesem habe ich nun mehrmals Kiloweise Rips, PulledPork und PulledBeef gemacht. An diesen und allen weiteren Erfahrungen, die ich rund ums Grillen und BBQ mache, möchte ich euch in diesem Blog teilhaben lassen. Vielleicht wird es auch später einen YouTube Kanal geben, in dem ich euch meine Erfahrungen in bewegten Bildern weitergeben möchte.

Bis dahin wünsche ich euch Gut Glut,

euer Thomas

 

Ein Gedanke zu „Aller Anfang ist schwer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.